Top

Pokémon GO: Über 80 neue Pokémon!

17.02.2017 um 10:19 Uhr in NewsMobile GamesPokemon

Ganz viele neue Monster, frische Gameplay-Elemente und Klamotten für deinen Avatar: Das kommende Update für Pokémon GO hat einiges zu bieten.

Update vom 17.02.2017: Das Update für Pokémon GO mit den neuen Pokémon ist mittlerweile veröffentlicht. Abseits der Neuerungen liefert es auch einige Bugfixes und Texkorrekturen.

Zudem hat Niantic eine gute Nachricht für europäische Spieler: Wer auch im Winter die Finger nicht von Pokémon GO lassen möchte, aber keine Lust hat zu frieren, kann ab dem 18. Februar einfach im Einkaufszentrum spielen - vorausgesetzt, man wohnt in der Nähe eines der teilnehmenden Center. Niantic hat eine Partnerschaft mit dem französischen Immobilienunternehmen Unibail-Rodamco angekündigt, dem mehrere Shopping-Malls in Europa gehören. Ab morgen werdet ihr in 58 Einkaufszentren des Kontinents neue PokéStops und Arenen vorfinden.

In Deutschland sind davon das CentrO in Oberhausen, der Ruhr Park in Bochum, die Pasing Arcaden in München, das Paunsdorf Center und die Höfe am Brühl in Leipzig, die Gropius Passagen in Berlin, das Minto in Mönchengladbach, das Palais Vest in Recklinghausen und die Gera Arcaden in Gera betroffen. In Berlin und an 19 weiteren Standorten finden morgen zudem Events statt, um die Kooperation zwischen Niantic und Unibail-Rodamco zu feiern. Dabei wird es einen Wettbewerb geben, bei dem es bestimmte Pokémon aufzuspüren gilt, und andere nette Dinge wie ganztägig aktive Lockmodule.

Originalmeldung vom 16.02.2017: Etwas überraschend hat der Entwickler Niantic ein umfangreiches Update für Pokémon GO angekündigt, mit dem mehr als 80 neue Monster in dem kostenlosen Mobilegame ihren Einstand feiern werden. Gemeint sind die Pokémon der zweiten Generation, die damals mit Pokémon Gold und Silber auf dem Game Boy und Game Boy Color eingeführt wurden. Langjährige Fans der Marke dürfen sich also auf ein Wiedersehen mit Endivie, Karnimani, Feurigel und all den anderen Tierchen aus der Johto-Region freuen. Darüber hinaus wird es neue Entwicklungsstufen für die Pokémon der ersten Generation sowie geschlechtsspezifische Varianten mancher Tierchen geben.

Es gibt aber noch mehr, worauf du dich freuen kannst: Die Begegnungen mit wilden Pokémon und damit das Fangen der Kreaturen wird durch neue Gameplay-Elemente aufgefrischt. So fügt Niantic zum Beispiel zwei neue Arten von Beeren ein: Die Nanabbeeren verlangsamen wilde Monster, damit du sie leichter einfangen kannst, und die Sananabeeren verdoppeln die Bonbonmengen, die du beim Fangen von Pokémon erhältst. Zudem sorgt das Update dafür, dass sich die Avatare der Spieler in Pokémon GO nicht mehr ganz so stark gleichen werden. Neben neuen Figuren wird es auch frische Hüte, Shirts, Hosen und andere Items geben, mit denen du dich einkleiden kannst.

Mit den neuen Pokémon geht schon mal ein Wunsch der „Pokémon GO“-Spieler in Erfüllung. Zwei Dinge fehlen aber noch: eine Tauschfunktion und die Möglichkeit, Kämpfe gegen Freunde zu bestreiten. Beides soll aber nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Das versprach der Niantic-Chef John Hanke jüngst in einem Interview mit Vice, ohne aber konkrete Termine dafür zu nennen.

Quelle: offizielle Webseite / Vice

Mobile Games, Pokemon, Tiere
Typ:
Mobile Games
Empfehlung
8
Jahre