Forge of Empires: Das bringt Teil 2 der „Ozeanischen Zukunft“

Diese Wiche hat das Warten auf den zweiten Teil der "Ozeanischen Zukunft" in Forged of Empires ein Ende.

Update vom 15.05.2017: Nach der ausgiebigen Testphase findet das Update mit dem zweiten Teil der "Ozeanischen Zukunft" in dieser Woche den Weg auf die Live-Server von Forge of Empires. Die frischen Inhalte stehen dir ab dem 17. Mai zur Verfügung. In zwei Tagen darfst du also dein U-Boot auf Expeditionen in den Tiefen des Meeres schicken, um das neue Metall Orichalcum zu sammeln, das du unter anderem für die Erforschung der neuen Technologien benötigst.

Originalmeldung vom 28.04.2017: Seit Mitte April kannst du in dem kostenlosen Strategiespiel Forge of Empires die „Ozeanische Zukunft“ erreichen. Nur wie das in der Regel so ist, wenn neue Epochen verfügbar werden, haut der Entwickler und Publisher InnoGames die Inhalte nicht alle auf einen Schlag heraus. Stattdessen ist vor knapp zwei Wochen nur der erste Teil der Erweiterung erschienen, doch Teil 2 ist nicht weit entfernt. Das entsprechende Update wird derzeit auf dem Betaserver von Forge of Empires getestet, so dass es in nicht allzu ferner Zukunft offiziell veröffentlicht werden dürfte. Einen genauen Termin haben die Verantwortlichen noch nicht genannt.

Dafür gibt es schon viele Infos zu dem, was dich mit dem zweiten Teil der „Ozeanischen Zukunft“ in Forge of Empires erwartet. Unter anderem begibst du dich auf Unterwasserabenteuer beziehungsweise schickst ein U-Boot auf Expeditionen in die tiefsten Abgründe des Meeres. Das startet seine Touren von dem Hafen aus, der somit endlich eine Funktion erhält.

Das U-Boot ist sehr wichtig, da die Reisen durch das kühle Nass deine Hauptquelle für den neuen Rohstoff in Forge of Empires, das Orichalcum, darstellen. Dieses Metall kannst du zwar auch auf der Kampagnenkarte bekommen, doch dort erwarten dich nur einmalige Loot-Mengen, die nicht neugeneriert werden. Und handeln lässt sich die wertvolle Ressource nicht, die du etwa brauchst, um die acht neuen Technologien im Forschungsbaum freizuschalten.

Das Orichalcum bekommst du hauptsächlich, indem du dein U-Boot in die Tiefen des Meeres schickst.

Damit dein U-Boot in Forge of Empires losfahren kann, braucht es natürlich eine Crew. Dazu stehen dir verschiedene Bedienstete zur Auswahl, die alle ihre eigenen Effekte haben. Als Beispiel seien hier die Sonartechniker genannt, die deinem Unterseeboot mehr Tempo verleihen, so dass die Expeditionen schneller abgeschlossen werden. Logistikspezialisten wiederum sorgen zwar für längere Reisen, dafür reparieren sie das Vehikel währenddessen, so dass es bei seiner Rückkehr fast so aussieht, als hättest du es gerade erst frisch fertiggebaut.

Ansonsten bietet der zweite Teil der „Ozeanischen Zukunft“ in Forge of Empires noch einen Haufen an neuen Haupt- und Nebenquests sowie Gebäuden und eine frische Einheit für die Kämpfe: Das „Turturret“ ist ein Artillerieroboter, der an Schildkröten erinnert, und mit seinem Mörser nicht nur das anvisierte Ziel pulverisiert, sondern auch bis zu zwei feindlichen Einheiten auf den benachbarten Feldern jeweils 50 Prozent des Schadens zufügt.

Quelle: offizielles Betaforum

Top Online-Spiele

Forge of  Empire
(30)
Uptasia
(56)
Star Stable
(487)
Goodgame Empire
(76)
Farmerama
(182)