Top

Goodgame Big Farm: Tipps und Tricks rund um die Pferdezucht

11.12.2014 um 12:58 Uhr in Tipps & TricksBrowsergamesSimulation

Sobald du in Goodgame Big Farm Level 16 erreicht hast, kannst du auf die Pferde-Ranch zugreifen, die sich links oberhalb deines Bauernhofgeländes befindet. Auf der Ranch hilfst du Rose McLundy, ihren Schützling Goldy zu trainieren, wofür dir verschiedene Trainingsstätten zur Verfügung stehen. Die verbesserst du, indem du an Wettbewerben teilnimmst und die gewonnenen Turnier-Hufeisen einsetzt. Bislang war Goldy das einzige Pferd, dessen Fähigkeiten du aufgewertet hast. Durch höhere Trainingsstufen verbessern sich die Chancen auf einen Turniersieg, denn die Wettbewerbe werden im Laufe der Zeit immer schwerer. Doch mit dem Start der Pferdezucht eröffnet sich dir ab Level 31 die Möglichkeit, deinen Stall im free-to-play Browsergame auszubauen und so Platz für weitere Rösser zu schaffen. Für die Erweiterungen brauchst du ebenfalls Turnier-Hufeisen. Sobald dein Stall die nächsthöhere Stufe erreicht hat, steht es dir frei, eine weitere Pferdebox zu nutzen. Wenn du sie anklickst, gelangst du zum Pferde-Shop, über den du neue Pferde erwirbst. Statt deinen Stall durch weitere Zukäufe zu füllen, kannst du in Goodgame Big Farm jedoch auch deine eigenen Fohlen züchten. Die Pferdezucht-Option findest du im Menü des Stalls. Um einen Prozess zu starten, wählst du zunächst zwei Pferde für die Paarung aus. Eine entsprechende Übersicht liefert dir allerhand Informationen zum erwarteten Zuchtergebnis. 

Durch den Ausbau deines Stalls öffnest du neue Boxen für weitere Pferde.

Das ungeborene Wunder trägt bereits einen zufällig ausgewählten Namen, der sich jedoch einmal kostenlos ändern lässt. Der Trainingszustand beziehungsweise die Zuchtqualität der Eltern bestimmt über den Zuchtwert, der sich wiederum auf die Eigenschaften und Fähigkeiten des Fohlens auswirken. Die Zuchtqualität ist in sechs Stufen von "Gewöhnlich" bis "Legendär"eingeteilt und verbessert sich ausschließlich durch die Zucht selbst. Die Fohlen in Goodgame Big Farm kommen mit sogenannten Zuchteffekten auf die Welt, die in bis zu sechs Slots entweder von den Elterntieren weitervererbt oder gänzlich neu erstellt werden. Wie viele Slots das jeweilige Fohlen besitzt, hängt vom Zuchtwert der Eltern ab und ist vorab in der Übersicht erkennbar. Um den ersten Slot freizuschalten, benötigst du mindestens den Zuchtwert 10. Gelingt es dir einen Wert von 90 zu erreichen, wird dein Neuankömmling mit sechs Zuchteffekten ausgestattet. Nachdem du ein Pärchen ausgewählt hast, startest du den Zuchtprozess. Anschließend legst du fest, auf welche Weise die Zuchteffekte generiert werden sollen. Die wirken sich auf die Turnierstärke deines neuen Pferdes aus oder verbessern seine Eigenschaften. Außerdem benötigt es weniger Trainingspunkte als seine Eltern, um höhere Trainingsstufen zu erreichen, so dass du weniger Hufeisen in seine Ausbildung investieren musst. Sobald das Fohlen auf der Welt ist, verlassen seine Eltern den Stall. Über einen Stammbaum kannst du in Goodgame Big Farm jedoch jederzeit Informationen über die Wurzeln deines Fohlens einsehen.

Quelle: Spiel
Browsergames, Simulation, Aufbauspiele
Goodgame Big Farm BilderGoodgame Big Farm Bilder
Typ:
Browsergames
Empfehlung
6
Jahre